Geschichte

2014

Gründung Damenteam

Unter Trainer Urban Steiner startete man 2014/2015 in die erste Saison der Landesliga Ost
2002

Nachwuchsspielgemeinschaft mit dem FC Union

2000

Ende der Nachwuchsspielgemeinschaft

1992

Nachwuchsspielgemeinschaft mit dem FC Veldidena

1990

Weiterer Sponsor

Die HYPO Bank Tirol stieg als Sponsor ein.
1985

Spielgemeinschaft mit der ESV Austria

1982

1. Wiltener Kinderolympiade

1978

Weiterer Sponsor

Die Erste Tiroler Arbeiterbäckerei (ETAB) folgte als Sponsor und diese Zusammenarbeit dauerte bis 1981.
1974

Erster Sponsor

Hans Seidemann von der Schlüsselzentrale in der Innsbrucker Altstadt.
1971

Erster Präsident

Der damalige Gemeinderat Egon Jäger wurde Erster Präsident beim SK Wilten.
1961

Abspaltung Eishockeysektion

1959

Gründung einer Eishockeysektion

1949

Mitgliedschaft beim ASKÖ

1946

Neustart nach WK II

1939

Stilllegung des Vereins

Vom Fußballverband wurde eine Reduzierung der Vereine angestrebt.
1934

Umbenennung zu Sportklub Wilten

An Fußbällen waren nur 1 neuer Ball und 4 alte Bälle verfügbar
1925

Umbenennung auf Amateursportklub Olympia

1923

Gründung Metallarbeitersportklub